Hohwacht

Hohwacht

Hohwacht an der Ostsee

Im Kreis Plön in Schleswig-Holstein liegt die Gemeinde Hohwacht, die aus verschiedenen Ortsteilen besteht. Die einzelnen Ortsteile sind Niedermühle, Schmiedendorf, Neudorf, Hohwacht und Haßberg.
Hohwacht wird als ideal für alle Urlauber gesehen, die sowohl Ruhe als auch Aktivität suchen. Das Klima ist mild und das Salzwasser bringt ein gesundes Klima mit sich. Abwechslung bieten die diversen Veranstaltungen, die über das ganze Jahr verteilt – und natürlich vor allem in den Sommermonaten – stattfinden. Die landschaftliche Schönheit mit Steilküste, Sandstrand, Naturschutzgebieten und weitläufigen Wäldern bietet Naturfreunden alles, was sie sich wünschen.

Sehenswürdigkeiten in Hohwacht

Für sportliche Aktivitäten wird im Golfodrom in Hohwacht gesorgt. Auch die Bouleanlage sowie der Kurpark haben verschiedene Angebote in petto, bei denen sich die Besucher austoben können.

Noch heute sieht Hohwacht ein bisschen wie ein altes Fischerdorf aus. Es gibt sie noch, die scheinbar verwunschenen Katen, reetgedeckt und klein, doch sehr gut erhalten. Als Kontrast dazu stehen die großen Luxushotels mit zahlreichen Wellnessangeboten für Besucher zur Verfügung.

Eine ganz besondere Attraktion wird durch die „Flunder“ geboten. Diese Seeplattform liegt direkt am Hauptstrand des Ortes und wird aufgrund ihrer Form als Flunder bezeichnet. Die Seeplattform misst etwa 370 m² und wurde aus Eichenbohlen gefertigt. Die Stahlkonstruktion hängt an einem Stahlpylon in 24 m Höhe. Der Zugang ist behindertengerecht ausgebaut worden. Die „Flunder“ ist heute Veranstaltungsort für Musikkonzerte, Strandgottesdienste oder andere kulturelle Highlights der Saison.

Am Spazierweg direkt an der Steilküste befindet sich „Kiek ut“, die Aussichtsplattform, die bei guter Sicht sogar den Blick bis nach Fehmarn freigibt.

Hohwacht ist aber auch Austragungsort verschiedener Veranstaltungen. So findet zu Neujahr das Strandleuchten statt, es werden Cajon-Tage und der Hohwachter Klassikzauber veranstaltet. In 2013 findet auch zum dritten Male der Weltfischbrötchentag statt.

Ausflüge um Hohwacht

Wem es in Hohwacht zu langweilig wird, der findet in der Nähe zahlreiche Möglichkeiten, Interessantes und Neues zu entdecken. So kann der Leuchtturm Neuland besucht werden. Er wird heute von der Bundeswehr als Warnsignalturm eingesetzt.

Ein historisches Ambiente wird auf Gut Panker geboten. Der alte Gutshof mutet fast märchenhaft an. Erbaut wurde er 1650, heute ist es der Wohnsitz von Landgraf Moritz von Hessen.

Die Turmhügelburg Lütjenburg ist ein Museum, welches zu einer wahren Zeitreise in das Mittelalter einlädt. Hier werden unter anderem rekonstruierte Funde aus der Zeit um 1250 gezeigt.

Naturfreunde kommen in den Naturschutzgebieten voll auf ihre Kosten. So locken „Sehlendorfer Binnensee“ oder „Kronswarder und südöstlicher Teil des Großen Binnensees“ die Besucher.